Offizielle Eröffnungsfeier und Regelungen für Besuch auf der Landesgartenschau Ingolstadt

Der Bezirksverband Oberbayern für Gartenkultur und Landespflege und die Landesgartenbaugesellschaft teilt uns heute offiziell mit, das die Landesgartenschau Ingolstadt am Mittwoch, dem 21. April 2021 mit einer offiziellen Eröffnungsfeier startet, aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens jedoch nur in virtueller Form stattfindet. Ab 10.00 Uhr können Sie unter Ingolstadt2020.de an diesem Tag von zu Hause am Live-Stream teilnehmen und die ersten Eindrücke der Gartenschau erleben.

Ab wann die Gartenschau dann für Besucher geöffnet werden kann, hängt vom aktuellen Pandemiegeschehen ab. Momentan gibt es dafür noch keinen konkreten Termin.

Die Inzidenzzahl in Ingolstadt liegen momentan noch über 100. Von der Landesgartenschaugesellschaft gibt es derzeit auch noch keine näher gehenden Informationen.

Das bedeutet, dass auch erst kurzfristig zu erfahren sein wird, ob der Stadtverband Ingolstadt mit dem ersten Wochenbeitrag in unserem Pavillon starten kann.

Wie ist ein Besuch auf der Gartenschau geregelt?

1. Ticketing

Für einen Besuch ist eine Voranmeldung erforderlich.

Die Sicherheit hat oberste Priorität. Für die Gartenschau wurde ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt, das jederzeit den Gegebenheiten angepasst werden kann.  Um zu gewährleisten, dass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig auf dem Gartenschaugelände aufhalten, ist eine Voranmeldung erforderlich. Zur Rückverfolgung werden dabei die Kontaktdaten aller Besucher erfasst.

Dauerkartenbesitzer müssen sich einmalig mit Ihren Kontaktdaten registrieren und können dann immer ohne vorherige Anmeldung die Gartenschau besuchen. Die Dauerkartenregistrierung ist kostenfrei und kann ausgedruckt oder als Handyticket am Einlass vorgezeigt werden.

Tageskartenbesitzer melden sich vorab für einen verbindlichen Besuchstag an und buchen eine sogenannte Einlasskarte. Alle Besucher, auch Kleinkinder und Babys, benötigen eine eigene Einlasskarte. Die Einlasskarte ist kostenfrei und kann ausgedruckt oder als Handyticket am Einlass vorgezeigt werden. Ab wann eine Buchung möglich sein wird, hängt vom weiteren Pandemiegeschehen ab.

Für einen Besuch der Gartenschau ist zur Einlasskarte immer eine gültige Tageskarte erforderlich.

Ermäßigte Tageskarten (15,- € statt 18,50 €) erhalten Sie als Mitglied des Gartenbauvereins Unterhaching über den Obst- und Gartenbauverlag. Daneben können Tageskarten können online unter Ingolstadt2020.de/ticketshop  oder vor Ort an den Eingängen Ost und West erworben werden.

Für Gruppenreisen gelten gesonderte Fristen für die Anmeldung. Hierzu kontaktieren Sie bitte das Ticketing der Gartenschaugesellschaft (ticket@ingolstadt2020.de)

2. Gruppenführungen 

Gruppenführungen durch das Gartenschaugelände sind möglich, wenn es das Pandemiegeschehen zulässt. Hierfür wurden spezielle Gästeführer ausgebildet. Ansprechpartner ist Fr. Guttschick (Kontaktdaten unter ingolstadt2020.de).

3. Aktuelle Informationen zur Lage

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch zu den aktuell geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften unter ingolstadt2020.de/corona  und beachten Sie diese.

Die Informationen auf der Homepage der Gartenschaugesellschaft werden laufend aktualisiert.

Das könnte dich auch interessieren …