Essbare Blüten: Taglilie, Indianernessel, Rose und Co.

Blickfang auf der Gartenparty: mit Malven- und Lavendelblüten dekorierte Häppchen und Kanapees.
Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Viel mehr Blüten, als man denkt, können auch gegessen werden. Zu den Klassikern gehören Ringelblume, Taglilie und Kapuzinerkresse. Auch Hosta, Phlox, Duft- und Indianernessel sowie Rosen bereichern die Gartenküche. Nicht alle schmecken, aber sie sehen zumindest toll aus.

Weiterlesen bei mdr Garten – Aus der Gartenküche

Das könnte dich auch interessieren …