Wie giftig sind welche Pflanzen tatsächlich – Vortrag am 4. Juni 2019

“Giftige Pflanzen in Haus und Garten – giftig aber wie?” Darüber klärt Emil Baumgärtner, Gartenfachberater und geprüfter Gartenpfleger, interessierte Gartenbesitzer auf.

Am Dienstag, 4. Juni 2019 um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Alto, Max. Planck-Str., gibt es zu diesem wichtigen Thema Ratschläge und Entscheidungshilfen. Viele giftige Pflanzen stehen als attraktive Zierpflanzen in Gärten, oft haben sie auch verlockend aussehende Früchte. Das sind zum Beispiel Maiglöckchen, Goldregen, Fingerhut, Tollkirsche und Pfaffenhütchen. Besonders wenn kinder im Haus leben, ist es wichtig zu wissen wie diese Pflanzen zu behandeln sind.

Alle Garten- und Naturfreunde sind vom Gartenbauverein Unterhaching zu diesem Vortrag eingeladen. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Roter Fingerhut (Foto: Pixabay)

Das könnte Dich auch interessieren …